An diesem Dienstag, dem 24. November 2020, überprüft ein Mitarbeiterfoto eines Mitarbeiters von Binder, dem weltweit größten Hersteller von Serien-Umweltsimulationskammern für wissenschaftliche oder industrielle Labors, einen Tiefkühlschrank in Tuttlingen. Deutschland bereitet sich auf die Impfung der deutschen Bevölkerung im kommenden Monat vor. (AP Foto / Matthias Schrader, Datei)

In einer Fabrik in der südlichen Stadt Tuttlingen rollen riesige graue Kisten vom Band, die bereit sind, in der nächsten Phase des deutschen Kampfes gegen das Coronavirus an die Front verschifft zu werden, da es das jüngste Land war, das den Meilenstein von 1 Million bestätigt hat Fälle Freitag.

Gefrierschränke in Menschengröße, wie sie vom Familienunternehmen Binder GmbH hergestellt werden, könnten ein wesentlicher Bestandteil des umfassenden Impfprogramms werden, das die Bundesregierung für die Einführung der ersten Impfstoffe im nächsten Monat vorbereitet.

Das liegt daran, dass einer der Spitzenreiter im Rennen um einen Impfstoff BioNTech ist, ein deutsches Unternehmen, das zusammen mit dem US-amerikanischen Pharmagiganten Pfizer einen Schuss entwickelt hat, von dem es sagt, dass er in Studien bis zu 96% effektiv ist, aber mit einem kleinen Problem verbunden ist: Es braucht für Versand und Lagerung auf minus 70 Grad Celsius (minus 94 Grad Fahrenheit) gekühlt werden.

Die Sicherstellung, dass solche Temperaturen kälter sind als in einem antarktischen Winter, ist nur eine der vielen Herausforderungen, vor denen Länder stehen, wenn sie versuchen, ihre Bevölkerung zu immunisieren.

Der Aufwand wurde mit einer Militäroperation verglichen. In der Tat verlassen sich einige Länder, einschließlich Deutschland, auf militärisches und ziviles Fachwissen, um sicherzustellen, dass die kostbaren Dosen sicher von den Produktionsstätten zu geheimen Lagereinrichtungen transportiert werden, bevor sie verteilt werden.

Bleib cool: Deutschland bereitet den Impfantrieb vor, da COVID-Fälle 1 Million erreichen

An diesem Donnerstag, dem 26. November 2020, werden Fotostühle in einer Ausstellungshalle in Husum aufgestellt. Corona-Impfzentren in allen 15 Bezirken und unabhängigen Städten des Bundeslandes Schleswig-Holstein sollen Mitte Dezember betriebsbereit sein. Deutschland bereitet sich auf die Impfung der deutschen Bevölkerung im kommenden Monat vor. Das Wort lautet “Impfzentrum” (Christian Charisius / dpa via AP)

Deutschland hat von der Marktmacht profitiert, die mit der Mitgliedschaft in der Europäischen Union einhergeht. Die Exekutivkommission des 27-Nationen-Blocks – angeführt von der ehemaligen deutschen Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen – hat die Verhandlungen mit den Impfstoffherstellern angeführt und bisher mehr als eine Milliarde Dosen bestellt.

Laut deutschen Behörden hofft das Land, bis zu 300 Millionen Dosen aus EU-Bestellungen und bilateralen Verträgen mit drei Herstellern in Deutschland zu erhalten, darunter BioNTech und CureVac, ein Unternehmen mit Sitz in Tübingen, das angibt, dass sein Impfstoff bis zu normalen Kühlschranktemperaturen gelagert werden kann bis drei Monate. Die Versuche sind jedoch nicht so weit wie bei Pfizer / BioNTech und anderen.

Die Zahl von 300 Millionen hängt davon ab, dass alle Impfstoffe entwickelt werden, um auf den Markt gebracht zu werden. Das wäre mehr als genug, um die 83 Millionen Einwohner Deutschlands zu immunisieren, selbst wenn wahrscheinlich zwei Schüsse erforderlich sind.

Wie genau der Impfstoff an Patienten abgegeben wird, ist von Land zu Land unterschiedlich. In Deutschland hat die Bundesregierung die Aufgabe an ihre 16 Bundesländer delegiert, die derzeit am Bau großer Impfzentren arbeiten.

Bleib cool: Deutschland bereitet den Impfantrieb vor, da COVID-Fälle 1 Million erreichen

An diesem Dienstag, dem 24. November 2020, posiert das Aktenfoto Peter Wimmer, Vizepräsident von Binder, dem weltweit größten Hersteller von Umweltsimulationskammern für Serien- und Industrielabore in Serienproduktion, in einem Tiefkühlschrank in Tuttlingen. Deutschland bereitet sich auf die Impfung der deutschen Bevölkerung im kommenden Monat vor. (AP Foto / Matthias Schrader, Datei)

Der Stadtstaat Berlin hat in Albrecht Broemme einen Veteranen des Katastrophenmanagements eingezogen. Der frühere Berliner Feuerwehrchef leitete später die deutsche Bundesschutzorganisation THW, wo er bei der Organisation von Katastrophenhilfemaßnahmen gegen Überschwemmungen, Stürme und Beben auf der ganzen Welt half.

Der 67-Jährige koordiniert derzeit die Einrichtung von sechs Impfzentren in Berlin in einem Kongresszentrum, zwei ehemaligen Flughäfen, einer Eisbahn, einem Konzertsaal und einer Indoor-Radrennstrecke.

Die Behörden möchten, dass sie bis Mitte Dezember bereit sind, an jedem Standort mehr als 3.000 Menschen pro Tag zu impfen. Broemme und seine Kollegen haben nur wenige Minuten Zeit, um jeden Schuss zu liefern, und achten darauf, die Anzahl der Personen in jedem Zentrum auf ein Minimum zu beschränken. Sie entwickeln ein Einweg-Durchflusssystem, das dem in großen Geschäften wie dem Möbelunternehmen Ikea ähnelt.

Jeder Standort wird von einer medizinischen Hilfsgruppe wie dem Roten Kreuz mit Freiwilligen betrieben, die bei der Registrierung helfen und Menschen durch den Veranstaltungsort führen.

Bleib cool: Deutschland bereitet den Impfantrieb vor, da COVID-Fälle 1 Million erreichen

An diesem Dienstag, dem 10. November 2020, arbeitet ein Laborfoto hinter Jalousien in der Zentrale des deutschen Biotechnologieunternehmens “BioNTech” in Mainz. Deutschland bereitet sich auf die Impfung der deutschen Bevölkerung im kommenden Monat vor. (AP Photo / Michael Probst, Datei)

Wie überall wird sich die erste Phase der Impfung in Berlin wahrscheinlich auf die Immunisierung von Beschäftigten im Gesundheitswesen und schutzbedürftigen Gruppen wie älteren Menschen und Menschen mit chronischen Krankheiten konzentrieren. Täglich werden etwa 20.000 Menschen geimpft, die nach drei Wochen für einen Auffrischungsschuss zurückkehren.

Die Nachfrage dürfte zunächst das Angebot übersteigen, aber das wird sich ändern, wenn mehr Impfstoffe auf den Markt kommen.

“Wir hoffen, dass die Zulassungen im Bereich Impfungen sehr schnell erteilt werden”, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Donnerstag gegenüber dem Parlament. “Das wird das Problem nicht sofort lösen, aber am Ende des Tunnels leuchtet ein Licht.”

Broemme hat erwartet, dass vier Fünftel der ursprünglich verfügbaren Impfstoffe eine extrem niedrige Kühlung benötigen. Das bedeutet, dass jedes Zentrum eine Apotheke benötigt, die sowohl die Lagerung als auch das Auftauen von Impfstoffen übernimmt.

Bleib cool: Deutschland bereitet den Impfantrieb vor, da COVID-Fälle 1 Million erreichen

An diesem Dienstag, dem 10. November 2020, werden am Hauptsitz des deutschen Biotechnologieunternehmens “BioNTech” in Mainz Dateifotofenster beleuchtet. Deutschland bereitet sich auf die Impfung der deutschen Bevölkerung im kommenden Monat vor. (AP Photo / Michael Probst, Datei)

Am anderen Ende des Landes in Tuttlingen verzeichnet die Binder GmbH, einer von Hunderten von Medizinprodukteherstellern in der Stadt, von denen einige eine Geschichte bis ins 19. Jahrhundert zurückreichen, eine steigende Nachfrage nach Gefriergeräten.

Mit einem Preis von 13.000 bis 15.000 Euro kann jedes Gerät Zehntausende von Impfstoffflaschen bei optimaler Temperatur halten, sagt Peter Wimmer, Innovationsleiter des Unternehmens.

“Es ist Plug and Play”, sagte er dem AP. “Alles was Sie brauchen ist eine Steckdose, schalten Sie sie ein und das Gerät ist betriebsbereit.”

Es ist jedoch eine andere Sache, das gesamte Impfsystem auf Knopfdruck einsatzbereit zu haben.

Es ist noch unklar, wer die Impfstoffe tatsächlich in Berlin verabreichen wird. Im Gegensatz zu Großbritannien, wo ein zentraler Nationaler Gesundheitsdienst die Impfaktion organisiert, ist Deutschland auf Ärzteverbände angewiesen, um das erforderliche medizinische Personal bereitzustellen.

  • Bleib cool: Deutschland bereitet den Impfantrieb vor, da COVID-Fälle 1 Million erreichen

    An diesem Dienstag, dem 24. November 2020, hält Dateifoto Peter Wimmer, Vizepräsident von Binder, dem weltweit größten Hersteller von Serien-Umweltsimulationskammern für wissenschaftliche oder industrielle Labors, einen kleinen Behälter in der Hand, während er an einem Gefrierschrank mit extrem niedriger Temperatur posiert Tuttlingen, Deutschland. Deutschland bereitet sich auf die Impfung der deutschen Bevölkerung im kommenden Monat vor. (AP Foto / Matthias Schrader, Datei)

  • Bleib cool: Deutschland bereitet den Impfantrieb vor, da COVID-Fälle 1 Million erreichen

    An diesem Dienstag, dem 24. November 2020, ist in Tuttlingen, Deutschland, am Dienstag, dem 24. November 2020, in Tuttlingen die Anzeige eines Tiefkühlgeräts von Binder, dem weltweit größten Hersteller von Serien-Umweltsimulationskammern für wissenschaftliche oder industrielle Labors, abgebildet. 24, 2020. Deutschland bereitet sich auf die Impfung der deutschen Bevölkerung im kommenden Monat vor. (AP Foto / Matthias Schrader, Datei)

  • Bleib cool: Deutschland bereitet den Impfantrieb vor, da COVID-Fälle 1 Million erreichen

    An diesem Dienstag, dem 24. November 2020, transportiert ein Mitarbeiter von Binder, dem weltweit größten Hersteller von Serien-Umweltsimulationskammern für wissenschaftliche oder industrielle Labors, einen Tiefkühlschrank in Tuttlingen. Deutschland bereitet sich auf die Impfung der deutschen Bevölkerung im kommenden Monat vor. (AP Foto / Matthias Schrader, Datei)

Doerthe Arnold, eine Sprecherin der Berliner Zweigstelle des Bundesverbandes der gesetzlichen Krankenversicherungsärzte, sagte, sie warte immer noch darauf, dass die Landesregierung Einzelheiten über die Anforderungen der Ärzte vorlege.

“Trotz der positiven Rückmeldungen von Arztpraxen, dass sie bereit sind, noch mehr zu helfen, wird die Bereitstellung von medizinischem Personal für die sechs Impfzentren eine Herausforderung sein”, sagte sie.

Die Grenzen der medizinischen Logistik wurden im Frühjahr getestet, als die weltweite weltweite Nachfrage nach Beatmungsgeräten, Therapeutika, Gesichtsmasken und anderen Schutzausrüstungen zu Bieterkriegen, Engpässen und Berichten über fehlerhafte Produkte führte.

Das globale Logistikunternehmen DHL schätzt, dass für eine weltweite Abdeckung von Impfstoffen in den kommenden zwei Jahren möglicherweise 15.000 Flüge erforderlich sind.

“Die Herausforderung ist die schiere Anzahl der Dosen und die Tatsache, dass nicht klar ist, welcher Impfstoff wohin gehen muss”, sagte Sabine Hartmann, eine DHL-Sprecherin, gegenüber The AP. “Es ist nicht etwas, was ein einzelnes Unternehmen alleine tun kann. Alle Logistikunternehmen müssen daran zusammenarbeiten.”

EU kauft bis zu 300 Millionen Dosen Pfizer-BioNTech-Impfstoff

© 2020 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weitergegeben werden.

Zitat: Cool bleiben: Deutschland bereitet Impfstoff-Antrieb vor, da COVID-Fälle 1 Million (2020, 27. November) erreichten, abgerufen am 27. November 2020 von https://medicalxpress.com/news/2020-11-cool-germany-preps-vaccine-covid.html

Dieses Dokument unterliegt dem Urheberrecht. Abgesehen von fairen Geschäften zum Zwecke des privaten Studiums oder der Forschung darf kein Teil ohne schriftliche Genehmigung reproduziert werden. Der Inhalt wird nur zu Informationszwecken bereitgestellt.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here